GAISBERGRENNEN

Das Rennen historischer Automobile in Salzburg

31. Mai bis 02. Juni 2018
in und um Salzburg

GAISBERGRENNEN

Fahrzeugpräsentation am Kapitelplatz

31. Mai 2018, ab 13:00
Kapitelplatz Salzburg

GAISBERGRENNEN

Salzburger Stadt Grand Prix

31. Mai 2018, Start 15:00
rund um den Mozartsteg, 1,8 km

GAISBERGRENNEN

Wertungsläufe auf den Gaisberg

1. Juni 2018, 08:30 und 14:00, 2. Juni 2018, 14:00
Gaisberg Landesstraße, 8,652 km

GAISBERGRENNEN

Wertungslauf am Salzburgring

2. Juni 2018, Start 08:30
Salzburgring, 4,255 km

Die Fanwebsite zum Bergrennen historischer Automobile in Salzburg

Publikumsveranstaltungen

Bitte rechnen Sie für Ihren Besuch des Gaisbergrennens mit ein, dass der Rundkurs des Stadt Grand Prix, seine Zufahrtswege und die Gaisberg Landesstraße während der Wertungsläufe für den Individualverkehr gesperrt sind. Parken in unmittelbarer Nähe der Veranstaltungsorte ist kaum möglich. Wir empfehlen die Park & Ride Angebote anzunehmen oder gleich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt zu kommen.

31. Mai 2018

 

Fahrzeugabnahme

08:00, Schloß Hellbrunn |

 

Fahrzeugpräsentation

13:00, Kapitelplatz Salzburg |

 

Stadt Grand Prix

15:00, Rundkurs zwischen Staats- und Karolingerbrücke |

1. Juni 2018

 

1. Gaisbergwertung

08:30, Gaisberg Landesstrasse |

 

2. Gaisbergwertung

14:00, Gaisberg Landesstrasse |

2. Juni 2018

 

3. Gaisbergwertung

14:00, Gaisberg Landesstrasse |

Kommen Sie!

Kommen Sie zur Fahrzeugabnahme

Schloss Hellbrunn

  Donnerstag, 31. Mai, 08:30 - ca. 12:00
vor dem Schloss Hellbrunn

Am Vormittag des ersten Veranstaltungstages findet vor dem Lustschloss Hellbrunn die Abnahme der Fahrzeuge und die Ausgabe der Rennunterlagen an die Teilnehmer statt.

Zuschauerinformation

Wegen der Lage ein wenig abseits der Stadt Salzburg und der Uhrzeit finden sich hier meist weniger Zuschauer ein. Deshalb ist das wohl die beste Möglichkeit die Fahrzeuge in Ruhe aus der Nähe zu sehen. Wir empfehlen sehr bequemes Schuhwerk, etwas zu Trinken sowie Sonnen- und Regenschutz (wir sind in Salzburg) mitzunehmen.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Am Besten kommt man als Zuschauer mit dem Rad nach Hellbrunn - man fährt von der Stadt aus in ca. 20 Minuten über die Hellbrunner Allee zum Schloss. Mit dem Bus (Linie 25, Abfahrt alle 30 Minuten) fährt man ab dem Mozartsteg ca. 15 Minuten an. Kostenpflichtige Parkplätze sind vorhanden.

Links

Schloss Hellbrunn
Kartenansicht
Fahrplan Buslinie 25 (PDF)

Kommen Sie zur Fahrzeugpräsentation!

Kapitelplatz

  Donnerstag, 31. Mai, ab 13:00
Kapitelplatz Salzburg

Am frühen Nachmittag des ersten Veranstaltungstages findet am Residenzplatz die Fahrzeugpräsentation statt.

Zuschauerinformation

Trotz des Zuschauerandrangs bieten sich am Kapitelplatz gute Möglichkeit für Fotos und die Fahrzeuge und ihre Fahrer werden vom Platzsprecher vorgestellt. Die Fahrzeugpräsentation ist nach dem Stadt Grand Prix der von Zuschauern wohl meistbesuchte Teil der drei Veranstaltungstage. Entsprechend sollte man sich vorbereiten: sehr bequemes Schuhwerk, etwas zu Trinken sowie Sonnen- und Regenschutz (wir sind in Salzburg) gehören dazu.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Am Nachmittag ist die Innenstadt rund um den Mozartsteg für den Individualverkehr gesperrt. Als Salzburger kommt man am Besten zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Bus in die Stadt, als Gast am Besten am Stadtrand parken und mit den Bussen in die Stadt.

Links

Kapitelplatz Salzburg
Kartenansicht
Park & Ride in Salzburg

Kommen Sie zum Stadt Grand Prix!

Mozartsteg

  Donnerstag, 31. Mai, 15:00 - ca. 17:00
Rundkurs zwischen Staats- und Karolinenbrücke

Am ersten Veranstaltungstag ab 15 Uhr findet der Salzach entlang rund um den Mozartsteg der Stadt Grand Prix statt: der während des Rennens für den normalen Verkehr gesperrte Rundkurs führt jeden Teilnehmer vom Michaelstor aus über den Rudolfskai zur Karolinenbrücke, die Imbergstraße und den Giselakai entlang, über die Staatsbrücke und wieder den Rudolfskai entlang zum Michaelstor.

Zuschauerinformation

Jeder Teilnehmer fährt 5 Runden und so bekommen die Zuschauer auch wenn sie von Zeit zu Zeit den Platz wechseln die Möglichkeit jedes Fahrzeug auf der Strecke zu sehen. Gute Plätze für Fotos rund um den Kurs liegen beispielsweise beim Start am Michaelstor, in der Schikane am Rudolfskai, beim Blumen Neuhauser und auf der Staatsbrücke. Das Queren der Strecke ist zwischen 15 und 17 Uhr kaum/nicht möglich. Wenn Sie in der Zeit auf die andere Seite der Fahrbahn wollen, müssen Sie die Radunterführungen der Staats- oder der Karolinenbrücke nutzen. Die Fahrzeuge und ihre Fahrer werden während der Wertung vom Platzsprecher vorgestellt. Der Stadt Grand Prix ist der von Zuschauern wohl meistbesuchte Teil der drei Veranstaltungstage. Bereiten Sie sich also vor: sehr bequemes Schuhwerk, etwas zu Trinken sowie Sonnen- und Regenschutz (wir sind in Salzburg) sind empfohlen.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Am Nachmittag ist die Innenstadt rund um den Mozartsteg für den Individualverkehr gesperrt. Als Salzburger kommt man am Besten zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Bus in die Stadt, als Gast am Besten am Stadtrand parken und mit den Bussen in die Stadt.

Links

das Salzburger Michaelstor
Staatsbrücke
Mozartsteg
Rudolfskai
Karolinenbrücke
Giselakai
Kartenansicht
Park & Ride in Salzburg

Kommen Sie auf den Gaisberg!

Gaisberg

  Freitag, 1. Juni, Wertungslauf 1 ab 08:30
  Freitag, 1. Juni, Wertungslauf 2 ab 14:00
  Samstag, 2. Juni, Wertungslauf 3 ab 14:00
Gaisberg Landesstrasse, Guggenberg

Am zweiten und am dritten Veranstaltungstag geht es auf der Gaisberg Landesstraße von Guggenthal aus über die Gersberg- und die Zistelalm auf den Gaisbergspitz. Die Teilnehmer dürfen während der 8,652 km langen Gleichmäßigkeitsläufe den Schnitt von 50 km/h nicht unterschreiten.

Zuschauerinformation

Zu den vielen kleinen Platzerln und Aussichtspunkten entlang der Strecke kommen Sie am Besten zu Fuss. Sie können - ausreichend Kondition natürlich vorausgesetzt - sehr gut vom Schmedererplatz aus zur Gersberg oder zur Zistel oder die Gänsbrunnstrasse entlang zur Gaisberg Landesstrasse kurz unterhalb der Rauchenbichlkehre und weiter auf den Gaisbergspitz gehen. Kommen Sie also früh genug und nehmen Sie sehr bequemes Schuhwerk, Verpflegung und ausreichend zu Trinken sowie Sonnen- und Regenschutz unbedingt mit.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Die Strecke ist während der Bergwertungen gesperrt. Die Zufahrt mit dem Auto über die Gaisberg Landesstrasse während des Bewerbs muss von der Rennleitung freigegeben werden und ist von Guggenthal aus vor den Bergwertungen und während der Fahrzeugtross vom Gaisbergspitz wieder zurück zum Start fährt möglich. Die Zufahrt über das Gasthaus Mittereck wird mangels ausreichender Parkmöglichkeiten nicht empfohlen.

Links

Gaisberg Landesstrasse
Gaisberg
Guggenthal
Schmedererplatz
Gersbergalm
Gänsbrunnstrasse
Rauchenbichlkehre
Zistelalm
Mittereck
Nocksteinkehre
Gaisberg-Plateau
Kartenansicht

Kommen Sie an den Salzburgring!

Salzburgring

  Samstag, 2. Juni, Wertungslauf ab 08:30
Salzburgring, A-5325 Plainfeld

Ab halb neun am Vormittag des dritten Tages findet die Wertung am Salzburgring statt. Die Teilnehmer wählen hier die Geschwindigkeit für ihre Gleichmäßigkeitsprüfung auf der 4,255 km langen Rennstrecke selbst.

Zuschauerinformation

Rund um den Salzburgring gute Fotomöglichkeiten, der Zugang zur Boxengasse ist für Zuschauer normalerweise nicht gestattet. Um zu den Aussichtspunkten rund um den Salzburgring zu kommen, macht man schon einen kleinen Spaziergang. Am Besten Sie denken an sehr bequemes Schuhwerk, etwas zu Trinken sowie Sonnen- und Regenschutz.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Anfahrt am Besten mit dem Auto. Parken am Parkplatz des Salzburgrings möglich.

Links

Salzburgring
Kartenansicht